Preserve

In einer dystopischen Welt versucht die Menschheit mit den letzten noch vorhandenen Energiereserven zu überleben.
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter

Projektstatus

zeitraum

February, 2021
bis April, 2022

Produzent*in

Teilnehmer*innen

35 Personen

Die Geschichte

Storyline

In einer dystopischen Welt versucht die Menschheit mit den letzten noch vorhandenen Energiereserven zu überleben. Es ist eine neue Eiszeit angebrochen und mittels Plattformen in den Wolken neue Lebensräume zu bauen, ist die einzige Chance, zu überleben. Auf der „Homeland”-Plattform lebt und arbeitet Ayla. Sie forscht schon seit Langem an neuen und alternativen Energiequellen. Aber als plötzlich auf der Wasserversorgungsplattform die Energie verlischt, wird sie und und die Homeland Preserving Cooperation auf diese Plattform geschickt. Dort machen sie eine mysteriöse Entdeckung mit einem seltsam leuchtenden Objekt. Sie versuchen herauszufinden, was es damit auf sich hat und Ayla stößt dabei auf eine der vier Dimensionen: Zeit. Mit dieser Entdeckung ist es für Ayla möglich, ihrem Kindheitstraum, die Erde noch einmal in ihrem ursprünglichen Zustand zu sehen, näher zu kommen.

Thema

Der Kurzfilm nimmt starken Bezug auf den Klimawandel und den stark steigenden Energiebedarf der Menschheit. Durch ein Endzeit-Szenario bei dem die Energie zur knappen Ressource geworden ist soll der*die Zuschauer*in zum Nachdenken angeregt werden. Die fiktive Handlung lässt den*die Zuschauer*in am Schicksal der Hauptperson teilhaben und mitfühlen die genau mit diesen Themen konfrontiert wird. Dabei geht es nicht nur um das Thema an sich, sondern auch um die visuelle Anmutung.

Facts

  • Titel PRESERVE
  • Genre Science Fiction
  • Kamera Blackmagic Cinema Pocket 6k
  • Format 2,35:1
  • Endauflösung 3860×2160
  • Endformat ProRes 422HQ, h264 30Mbit/s, (DCP falls für Festivals notwendig)
  • Länge 10-15 Minuten
  • Sprache Deutsch
  • Untertitel Englisch
  • Drehorte Bregenz (Bodensee), Feldkirch (Montforthaus), Dornbirn (Studio)
  • Vorproduktionsphase: September 2020 bis Juli 2021
  • Preproduction: April 2021 bis August 2021
  • Drehzeitraum: KW35, 30. August bis 3. September 2021
  • Postproduktion: September 2021 bis Dezember 2021
  • Verwertung: Nationale und Internationale Filmfestivals, Release Event

Trailer

Video abspielen

Förderer

Land Vorarlberg Team Alive
Land Vorarlberg
Raiffeisenbank Gruppe
Raiffeisenbank Gruppe

Die Produktionen

Ähnliche Projekte

NEWSLETTER

Ein Kollektiv für Sonderproduktionen. Wir setzen Auftragsarbeiten und Eigenproduktionen um.

@2022 Alle Rechte vorbehalten

Kontakt